default logo

Über Uns

Die KJF – Gemeinnützige Evangelische Gesellschaft für Kind, Jugendliche und Familie mbH ist Teil des Verbunds der Julius Axenfeld Stiftung. Hier verbinden sich seit weit mehr als 125 Jahren grundlegende Prinzipien evangelischer Diakonie mit der jeweils zeitgemäßen fachlichen Theorie und Praxis sozialer Arbeit zu sinnvollen Hilfen für die betreuten Menschen und ihre Familien.

Die Kindertagesbetreuung hat in den letzten Jahren einen grundlegenden Veränderungsprozess erlebt. Ein Angebot, das überwiegend auf die Altersgruppe der vier- bis sechsjährigen ausgerichtet war und zeitlich in der Regel wenige Betreuungsstunden am Tag umfasste, wurde ein umfassenderes Konzept der frühkindlichen Bildung, Förderung und Betreuung, auf das alle Kinder ab dem ersten Lebensjahr einen Rechtsanspruch haben und das sich häufig über sechs und mehr Stunden am Tag erstreckt.

Soziale Arbeit erlebt seit geraumer Zeit eine zuvor kaum gekannte Ökonomisierung, die auch vor Kindertageseinrichtungen nicht halt macht. In einer Zeit leerer öffentlicher Kassen soll die Einführung marktwirtschaftlicher Strukturen in die soziale Arbeit manchen als eine Art universelles Allheilmittel dienen. Wir wissen jedoch, dass alleine mit der Einführung von Schlagworten wie „Wettbewerb“, „Produkt“, „Output“ den Menschen nicht geholfen und gerecht werden kann. Der Kern der Arbeit muss in der Zuwendung zum Menschen liegen. Wer aber diesen Kern überhaupt ermöglichen und schützen will – wer also die Menschen nicht allein lassen will – der muss sich nicht nur fachlicher Standards auf der Höhe der Zeit, sondern auch effizienter betriebswirtschaftlicher und organisatorischer Strukturen, bedienen. Dann kann auch der fachlich/inhaltliche Wettbewerb zur Chance werden.

Vor dem Hintergrund vollzieht sich die Arbeit unserer Gesellschaft auf drei Konzeptions- und Handlungsebenen:

  • Als werteorientierter evangelischer Träger haben unsere Einrichtungen ein evangelisches Profil. Wir sind Mitglied des Diakonischen Werkes Rheinland-Westfalen-Lippe. Die Entwicklung und Fortschreibung unseres evangelischen Profils vollzieht sich dementsprechend in enger Abstimmung mit dem Fachverband. In verschiedenen evangelischen Kirchengemeinden der Region sowie auch in den entsprechenden Kirchenkreisen haben wir wertvolle Kooperationspartner gefunden.
  • Auf fachlich-inhaltlicher Ebene richten wir unsere Arbeit an einem Kinderrechte-basierten Grundansatz aus. Das in § 1 des deutschen Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) verankerte Recht des Kindes auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit setzen wir mit zeitgemäßen methodischen Konzepten um.
  • Die Herausforderung, trotz der engen Grenzen die der Landesgesetzgeber gesetzt hat, effektive und effiziente Dienstleistungen für Kinder und Familien zu erbringen, nehmen wir an. Mit Hilfe professioneller Organisationsstrukturen setzen wir unsere Arbeit vor Ort in unseren Einrichtungen gemeinsam mit den Mitarbeitenden und Leitungen sowie den Eltern und Elternvertretungen um.

Wir verstehen uns als Partner der Bundesstadt Bonn und weiterer Kommunen bei der Erfüllung ihrer Aufgaben im Rahmen der Kindertagesbetreuung und Kindertagespflege und können dabei auf die unmittelbare Kooperationen und Hilfe in unserem Trägerverbund zurückgreifen.


Translate »